Judenburg
Bezirk Murtal

ÖVP Murtal unterstützt topmotivierte Lebenshilfe Judenburg-Special Olympics Equipe

„Lasst mich gewinnen, aber wenn ich nicht gewinnen kann, so lasst es mich mutig versuchen.“ Unter diesem Motto werden 19 Sportlerinnen und Sportler der Lebenshilfe Region Judenburg  vom 23. bis 28. Juni  bei den Special Olympics Sommerspielen 2022 antreten.  Im, zur Lebenshilfe gehörigen,  „Neuen Marktwirt“ in Judenburg wurden die Sportler vorgestellt. Dabei hat Lebenshilfe-Obfrau Sandra Rinofner wieder betont, dass Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung beim Sport neue Fähigkeiten erleben, die zu ungeahnten Erfolgen führen. Viel Glück, Erfolg und unfallfreie Teilnahme wünschte dem Special Olympics-Team LAbg. Bgm. Bruno Aschenbrenner, der seitens der ÖVP Murtal auch einen namhaften Unterstützungsbeitrag übergab. Zu den Lebenshilfe Judenburg-Olympiahoffnungen im Burgenland zählen im Schwimmbecken Florian Bindlechner, Gerhard Köck, Laura Eichwalder, Jasmin Kepp, Wolfgang Leithner, Daniel Hackl und Anja Löcker. Im Stocksport gehen Bianca Ambroschitz, Markus Ambroschitz, Martin Feistl, Daniel Gamweger, Carina Hörtler, Christian Gronalt, Markus Jessner, Robert Oberreiter, Fabian Parthl, Gerald Reiter, Mattias Schrittwieser und Waltraud Sterlinger auf Medaillenjagd. Als fachkundiges Trainerteam sind Andrea Pfister, Birgit Stranner, Brigitte Mandl und Julia Neuhuber an der Seite der aussichtsreichen Judenburger Special Olympics-Truppe.