StPO StR Norbert Steinwidder

Ansprechpartner

StPO StR Norbert Steinwidder
Robert-Stolz-Gasse 57
8750 Judenburg
0664/182 44 27

Aktuelles

Die Wirtschaft sagt Danke

„Herzlichen Glückwunsch allen Verantwortlichen wodurch der Fliegerhorst Hinterstoisser und damit die Region Murtal für zwei Tage zum aufregendsten Flugplatz der Welt gemacht wurde. Die Veranstaltung brachte enorme Wertschöpfung in die Region und viele Gäste haben die Steiermark als perfektes Urlaubsland kennengelernt“, so WK-Regionalstellenobmann Norbert Steinwidder.

mehr lesen...

Wirtschaftsbarometer Murtal: Konjunktur gewinnt an Fahrt

Die Erwartungen bezüglich Umsatz, Auftragslage und Investitionen entwickeln sich im aktuellen Wirtschaftsbarometer der WKO Steiermark positiv – damit verdeutlicht sich der konjunkturelle Aufschwung. Trotzdem überwiegt in der Gesamtbetrachtung immer noch die Unsicherheit: 5 Prozent der befragten Unternehmen gehen von einer Verschlechterung des allgemeinen Wirtschaftsklimas aus, 3 Prozent erwarten eine Besserung. Der Erwartungssaldo ist hiermit zum […]

mehr lesen...

Regionale Abgeordnete drängen: Bald Rechtssicherheit für Sicherheitsausbau S 36/37?

  Im parteiübergreifenden Schulterschluß sind Nabg. Fritz Grillitsch und Labg. Max Lercher in Sachen Schnellstrasse S 36/37 in diesen Tagen neuerlich initiativ geworden und haben das Wort für eine Vielzahl von Bürgermeistern entlang der Route von Judenburg bis Klagenfurt ergriffen. Es sind drei wesentliche Anliegen, die sie dem neuen Verkehrsminister Jörg Leichtfried bei einem Meeting […]

mehr lesen...

75 Jahre Gymnasium Judenburg: Eine Zeitreise mit vielen Bildungs-Höhepunkten

Es begann 1941. Der erste Jahrgang des Gymnasiums Judenburg – damals noch „Oberschule für Jungen“ bezeichnet – kam ins Laufen. Neun Lehrern und 85 Schülern standen drei Klassenräume in einem legendären Schulgebäude in der Kaserngasse zur Verfügung. Die Maturapremiere wurde im ersten Nachkriegsjahr geschrieben, als 20 Absolventen die ersten Reifezeugnisse entgegennehmen konnten, gemeinsam packte man […]

mehr lesen...

Internationale Wirtschaft im Klassenzimmer – rechtzeitig fit werden für eine globalisierte (Wirtschafts-)Welt.

In einer exportorientierten Wirtschaft wie der österreichischen braucht es Personen, die Fremdsprachenkenntnisse, insbesondere Englisch als internationale Verkehrssprache, von Grund auf beherrschen. Die Vermittlung und der Einsatz von Fremdsprachen muss daher eine Selbstverständlichkeit an allen österreichischen Schulen und Hochschulen sein. Dies hat sich auch das ICS Internationalisierungscenter Steiermark zum Anlass genommen, ein Projekt in steirischen Schulen […]

mehr lesen...

Verschmelzung Judenburg und Obdach-Weißkirchen: Raiffeisenbank Zirbenland ist nun Wirklichkeit geworden

  Die Geburtsstunde der neuen Raiffeisenbank Zirbenland schlug am Freitag. Nach zwei gleichlautenden Beschlüssen der Institute von Judenburg und Obdach-Weißkirchen war die Verschmelzung vollzogen. Ein Jahr Vorarbeit war geleistet worden, um diese Fusion auf den Weg zu bringen, die dem Murtal nun eine weitere große Regionalbank mit einer Bilanzsumme von 436 Millionen Euro beschert. Wenngleich […]

mehr lesen...

Lebenshilfe Region Judenburg feierte: Der erste Lebenshilfe-Award ging an Michaela Eisbacher

Symbolhaft arbeitete sich die Sonne durch die Regenwolken, als die Lebenshilfe Region Judenburg am vergangenen Mittwoch auf dem Judenburger Hauptplatz zu einem außergewöhnlichen Event lud. Hunderte Gäste nahmen am 40-Jahr-Jubiläum jener Institution teil, die wie keine andere sich in den Dienst der Menschlichkeit gestellt hat. Und die gleichzeitig eine beeindruckende Entwicklung als Unternehmen genommen hat: […]

mehr lesen...

So hat Judenburg bei der BPW gewählt

Ergebnis der BPW in Judenburg:

mehr lesen...

DER VEREIN „VIER JAHRESZEITEN“ HAT SEINE PFORTEN ERÖFFNET

Unter dem Namen „Vier Jahreszeiten“ gibt es in der Stadt Judenburg einen neuen Verein der für Nachhaltigkeit und saisonale Ernährung steht. Jetzt kam es in der Burggasse 73 zur Eröffnung des Vereinslokals. Obmann Franz Stocker gab nicht nur Einblick ins Vereinsgeschehen sondern sprach vor zahlreichen Ehrengästen angeführt von LAbg. Bgm. Hermann Hartleb auch die kommenden […]

mehr lesen...

Harald Mahrer zu Besuch im Murtal

Der Staatssekretär Harald Mahrer machte vor kurzem auf Initiative von NRabg. Fritz Grillitsch, Halt im Murtal. Diese Gelegenheit nutzten Bauern- und Wirtschaftsbund, um im Zuge dieses Besuchs eine Veranstaltung unter dem Motto: „Regionale Start ups – Risiken und Chancen der Ideenverwirklichung im Spannungsfeld der Geldbeschaffung“, zu organisieren. Im Rahmen dieses Events und passend zum Thema […]

mehr lesen...